Radio
Alle Videos
Startseite

JAZZ SPIRIT – 10. Politik (kurz)


Jazz wird oft politisch aufgefasst – als starke Stimme gegen Rassismus, Herrschaft, Zwang, gegen Kommerzialisierung und Entmündigung. Einige Aufnahmen der Jazz-Geschichte enthalten eindeutige politische Aussagen und werden immer wieder genannt, wenn es um die politische Bedeutung des Jazz geht. Aber das sind relativ wenige Aufnahmen. Politische Musik im Sinn von Protest, Agitation war der Jazz selten. Seine Meister sind keine Aktivisten, für die Musik Mittel zu politischem Zweck ist. Kampf um Menschenwürde und Gleichberechtigung ist Teil ihrer afro-amerikanischen Existenz, die ihre Musik widerspiegelt. Sie vermitteln ein Lebensgefühl, eine Geisteshaltung, die selbstverständlich humane, weltoffene politische Einstellungen umfasst. So ist ihre Musik nicht nur für die afro-amerikanische Minderheit, sondern allgemein eine Streitkraft für Menschlichkeit und geistige Entwicklung. Sie drückt das ohne große Worte, auf rein musikalische Weise aus – durch ihre Lebendigkeit, Kreativität, Tiefgründigkeit und so weiter.

Der Jazz ist allerdings ein weites Feld. Vieles ist von der Botschaft und Ausdruckskraft der großen Meister weit entfernt.

In den nächsten Videos stelle ich die politische Bedeutung des Jazz eingehender dar – von den Anfängen des Jazz bis in die Gegenwart.

 

Alle Video-Texte

 

 

 

Kontakt / Offenlegung